Dieses Blog durchsuchen

Powered by Blogger.

Lichtersternenfunkelzeit von Julia Warkentin |Rezension|





Titel:
Lichtersternenfunkelzeit
Autor: Julia Warkentin
Preis: 15.00€
Seitenzahl: 144
Reihe?: Einzelband
Meine Bewertung: ✮✮✮
ISBN: 978-3466372508
Erschienen: 28 Oktober 2019
Verlag: Kösel-Verlag






Kai, Tim, Freddi und Jonna bekommen von einer seltsamen alten Frau ein Adventsbuch geschenkt. Geheimnisvoll ist es und als sie sich zusammen mit ihren Eltern auf die täglichen Adventsabenteuer aus dem Buch begeben, erleben sie eine Weihnachtszeit wie noch nie. Es ist eine duftende, prickelnde, gut schmeckende Weihnachtszeit, laut und leise, mit viel Lachen, miteinander Reden, Nachdenken und glücklich Sein.

Meine Meinung:

Die letzte Rezension 2020 wird etwas anders ausfallen als sonst, zum einen ist es ein anderes Genre als sonst nämlich ein Kinderbuch/Vorlesebuch und sie wird kürzer ausfallen, da ich euch nicht so viel vorweg nehmen möchte.
Wer von euch schon einmal ein Adventskalenderbuch gelesen hat, kennt das Prinzip dahinter bestimmt: An jedem Tag im Dezember bis Weihnachten ließt man ein Kapitel des Buches und erfährt somit bis Weihnachten die ganze Geschichte.
Bei diesem Buch ist aber zusätzlich zu jedem Kapitel immer noch eine Anregung, wie man sich die Weihnachtszeit noch schöner gestalten kann. Hier ist wirklich von A-Z alles dabei und jeder findet etwas für sich.
Gerade wenn man sich jeden Abend mit der Familie die Zeit nimmt und den ganzen Alltagsstress mal kurz vergessen kann, hat dieses Buch eine total besinnliche, zauberhafte Wirkung.
Falls ihr gerade solche kleinen Dinge in der Adventszeit liebt, die aber wenn man sich darauf einlässt, eine ganz große Wirkung haben, müsst ihr euch dieses Buch mal anschauen.

Mit dieser Rezension ist nun auch das Jahr 2020 vorbei.
Da ich dieses Jahr leider nicht all zu viel gelesen habe, kommen keine Jahreshighlights von mir.
2021 will ich aber viele neue Dinge hier ausprobieren und würde mich freuen wenn ihr mich dabei begleitet.

Jetzt bleibt mir nichts mehr anderes übrig als euch einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen! Wir sehen uns nächstes Jahr wieder!



Das Gegenteil von Hasen [Rezension]



Titel: Das Gegenteil von Hasen
Autor: Anne Freytag
Preis: 17.00€
Seitenzahl: 416
Reihe?: Einzelband
Meine Bewertung: ✮✮✮
ISBN: 978-3453272804
Erschienen: 25 Mai 2020
Verlag: Heyne Verlag




Sie sind in derselben Jahrgangsstufe und trotzdem in verschiedenen Welten. 
Julia, Marlene und Leonard im Zentrum der Aufmerksamkeit, der Rest irgendwo in ihrer Umlaufbahn. 
Dann geschieht etwas, das alles verändert: 
Eines Morgens macht plötzlich eine Internetseite die Runde, 
die bis dato auf privat gestellt war. 
Darauf zu finden sind Julias ungefilterte Gedanken, 
Bomben in Wortform, die sich in kürzester Zeit viral verbreiten. Es sind Einträge, die ein ganz anderes Bild des beliebten Mädchens zeigen, das alle zu kennen glauben.

Wer hinter der Aktion steckt,

 ist zunächst unklar, doch nach und nach kommt heraus: Gründe dafür hätten einige.


Meine Meinung:
Als ich dieses Buch in der Buchhandlung gesehen haben, musst ich sofort danach greifen, da ich mal wieder eine tiefgründigere, zum Nachdenken anregende Geschichte lesen wollte. 
Das Gegenteil von Hasen ein Titel der noch nichts von der Geschichte verrät und auch ansonsten für mich erstmal nicht schlüssig klang. Im Laufe der Geschichte wird einem allerdings klar, dass dieser Titel eine mehr oder weniger richtige Bedeutung hat.

Zitat: "Sie sagten, dass einem niemand das Zuhause nehmen kann, wenn man in sich selbst zu Hause ist. Und dass man alles in sich trägt, was man braucht, um überall glücklich zu sein."

Der Schreibstil von Anne Freytag ist einfach toll. Sie kann so unglaublich gut mit Worten umgehen und so unglaublich tiefgründig schreiben. Es lässt sich schnell und flüssig lesen, man kann aber auch wenn man möchte sich mehr Zeit für das Buch nehmen und immer mal wieder über angeschnittene Themen philosophieren 

Die Charakter waren sehr schön ausgeschmückt. Die Kapitel wurden immer aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt. Allerdings steht am Anfang nie darüber um wen es sich handelt. Man erfährt zwar schon innerhalb der ersten paar Sätzen in welcher Welt wir uns gerade befinden, aber sobald man etwas unaufmerksamer ist, ist das ganze schon etwas verwirrend. 
Aber an sich waren mir alle Charakter super sympathisch, sie mussten alle ihr eigene Päckchen tragen von dem her hat man auch ihre negativen Seiten verstehen können und ich persönlich konnte mich sogar teilweise super gut damit identifizieren.
Manchmal war es echt bisschen gruselig, da ich das Gefühl bekommen habe es wird aus meinem eigenen Leben berichtet (zumindest teilweise ;) )  

Die Geschichte wurde unglaublich gut umgesetzt, man hatte wirklich das Gefühl mit den Charakter mit zu leben und hat gegen Ende auch echt mit den Charakteren mitgelitten und mitgefiebert. 

Die Liebesgeschichte stand eigentlich immer im Hintergrund, an manchen stellen hat sie das ein oder andere handeln begründet, es wurde aber nie näher darauf eingegangen. Für mich, die auch gerne New Adult etc. liest, war diese Liebesgeschichte sehr seichte und zurück haltend, in diesem Punkt hat man eindeutig gemerkt, dass Wolkenschloss eher für jüngere ist und Fanny auch erst siebzehn Jahre alt ist.

Zitat: " Okay, dieser Typ war unglaublich hübsch. Und er roch gut. Und es war wirklich lustig, sich mit ihm zu unterhalten. Das war aber auch schon alles. Kein Grund, sich also so merkwürdig zu benehmen."

Fazit: Eine schöne Geschichte, indem alles vorkommt was man sich wünscht. Nichts kommt zu kurz aber auch nichts wird zu lange thematisiert. Ich habe die Zeit in dem Buch echt genossen und war traurig als es vorbei war. Gerade für diese kältere Jahreszeit bietet sich Wolkenschloss perfekt an.
Ein Punkt muss ich allerdings für dieses überstürzte Ende im Vergleich zum Rest der Geschichte geben.

Bewertung: ✮✮✮✮/✮✮✮✮


Rezension: Wolkenschloss von Kerstin Gier


Titel: Wolkenschloss
Autor: Kerstin Gier
Preis: 20.00€
Seitenzahl: 460
Reihe?: Einzelband
Meine Bewertung: ✮✮✮
ISBN: 978-3841440211
Erschienen: 9 Oktober 2017
Verlag: Fischer FJB




Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. Der neue Roman von Bestsellerautorin Kerstin Gier.

Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.


Meine Meinung:

Ich habe es nun Ende 2020 auch mal geschafft Wolkenschloss von Kerstin Gier zu lesen. Hab gehofft, dass es mich in dieser Zeit in seine ganz eigene Welt entführen kann. Und was soll ich sagen? Kerstin Gier hat es mal wieder geschafft. Auch wenn in den ersten 2/3 nicht sonderlich viel spannende Handlung da ist, sondern man eher bisschen durch den Alltag von Fanny Funke und anderen Mitarbeitern & Gästen vom Wolkenschloss mitgenommen wird, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es schafft eine wundervolle Athmosphäre und man fühlt sich super wohl zwischen den Zeilen 

Zitat: "Sie sagten, dass einem niemand das Zuhause nehmen kann, wenn man in sich selbst zu Hause ist. Und dass man alles in sich trägt, was man braucht, um überall glücklich zu sein."

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, Kerstin Gier schafft es einfach immer wieder mit Worten eine eigene Welt zu schaffen. Man kommt schnell voran und kann es auch einfach mal zwischen durch in der Bahn lesen oder wenn man Abends schon zu müde ist für eine schwerer Lektüre-

Die Charakter waren sehr schön ausgeschmückt und ich konnte sie mir richtig gut vorstellen. Ich hätte Fanny Funke zwar nicht Fanny Funke genannt, aber das ist ja Geschmackssache :) Ich mochte auch Ben super gerne. Also bei den Charakteren gibt es von meiner Seite absolut nichts auszusetzen.

Die Geschichte wurde unglaublich gut umgesetzt, man hatte wirklich das Gefühl mit den Charakter mit zu leben und hat gegen Ende auch immer mit ihnen mit gefiebert. Am Schluss gab alles einen runde Geschichte, auch wenn für mich das Ende etwas überstürzt war. Hierfür hätte man sich ruhig noch ein paar Seiten mehr Zeit lassen können, vor Allem weil der Teil eher in einem langsamen Tempo voran ging.

Die Liebesgeschichte stand eigentlich immer im Hintergrund, an manchen stellen hat sie das ein oder andere handeln begründet, es wurde aber nie näher darauf eingegangen. Für mich, die auch gerne New Adult etc. liest, war diese Liebesgeschichte sehr seichte und zurück haltend, in diesem Punkt hat man eindeutig gemerkt, dass Wolkenschloss eher für jüngere ist und Fanny auch erst siebzehn Jahre alt ist.

Zitat: " Okay, dieser Typ war unglaublich hübsch. Und er roch gut. Und es war wirklich lustig, sich mit ihm zu unterhalten. Das war aber auch schon alles. Kein Grund, sich also so merkwürdig zu benehmen."

Fazit: Eine schöne Geschichte, indem alles vorkommt was man sich wünscht. Nichts kommt zu kurz aber auch nichts wird zu lange thematisiert. Ich habe die Zeit in dem Buch echt genossen und war traurig als es vorbei war. Gerade für diese kältere Jahreszeit bietet sich Wolkenschloss perfekt an.
Ein Punkt muss ich allerdings für dieses überstürzte Ende im Vergleich zum Rest der Geschichte geben.

Bewertung: ✮✮✮✮/✮✮✮✮


Rezension: After Truth von Anna Todd (MP3)

Titel: After Truth
Autor: Anna Todd
Preis: 10,00€
Gesamtspielzeit: 18 Std 47 Minuten
Reihe?: 2 Teil
Meine Bewertung: ✮✮✮✮
ISBN: 978-3-8371-50858
Erschienen: 14 September 2020
  Verlag: Heyne TB




Life will never be the same ...

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?.

Nach dem ich After Passion gelesen habe und den Film im Kino schauen durfte, war für mich klar, dass ich unbedingt auch wissen muss wie die Geschichte weiter geht.
Da ich gerade nicht so viel zum lesen komme, war das Hörspiel genau die richtige Option für mich.
Es hat mich wieder zurück in die tolle und spannende Welt um Hardin Und Tessa gebracht.
Die zwei sind einfach der Wahnsinn!
Über den Inhalt möchte ich eigentlich garnicht so viel sagen, denke die meisten wissen um was es geht.
Der zweite Teil ist auf jeden Fall eine gelungene Fortsetzung und hat super viel Spaß gemacht zu hören.
Die Emotionen wurden sehr gut rübergebracht und es waren auch einige Stellen da wo ich nur schmunzeln konnte ;)
Die Stimmen waren angenehmen und haben gut zu den Charakteren wie man sie aus dem Film kennt gepasst.

Wer den ersten Teil schon gesehen, gelesen oder auch gehört hat, kann ich den zweiten Teil auch nur wärmstens empfehlen!


Zitat
Mir wurde langsam bewusst, dass der größte Teil unserer Beziehung und seiner Liebe, so wie ich sie mir vorstellte, eben nur in meinem Kopf existierte.

Ich kann allerdings auch die Kritikpunkte an der Reihe verstehen, da viele Dinge ganz direkt benannt werden und nicht unbedingt auf eine verschönigte Sprache zurück gegriffen wird. Das Ganze ist dann eben Geschmackssache.
Wem Bücher im Erotik-Bereich aber gefallen, für den sollte das kein Problem darstellen ;)

Zitat 
》Woraus unsere Seelen auch geschaffen sind, seine und meine sind gleich

Für mich ist auch dieser Teil vollends gelungen und bekommt deshalb auch: 

✮✮✮✮✮/✮✮✮✮ (fünf von fünf)


Noch bevor das Jahr zu Ende ist [Rezension]




Titel: Noch bevor das Jahr zu Ende ist
Autor: Hazel Gaynor
Preis: 9,99€
Seitenzahl: 616
Reihe?: Einzelband
Meine Bewertung: ✮✮✮
ISBN: 978-3734106675
Erschienen: 19 November 2018
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag



Der Krieg riss sie auseinander – doch manchmal ist die Liebe stärker als das Schicksal …

August 1914. Als Evie Elliott sich von ihrem Bruder Will und dessen bestem Freund Thomas Harding verabschiedet, die von London zur Front aufbrechen, ahnt niemand, dass die Schrecken des Krieges Jahre andauern werden. Während all dieser Zeit teilen Evie und Thomas ihre größten Ängste und Hoffnungen miteinander und kommen sich so immer näher. Das Schicksal scheint jedoch andere Pläne für sie zu haben …

Weihnachten 1968. Im Gepäck ein Bündel Briefe, die für ihn sehr wertvoll sind, reist Thomas Harding nach Paris, um die Geister der Vergangenheit endlich zur Ruhe zu betten. Doch ein letzter Brief wartet noch auf ihn.

Meine Meinung:

Dieses Buch war für mich echt etwas besonderes. Zum einen weil es auf zwei Zeitebenen spielt, zum anderen da es in Briefform geschrieben ist. Beides habe ich noch nicht all zu oft gelesen.
Am Anfang hat mich dieser Briefwechel zwischen drei Personen etwas verwirrt, aber man findet sich dann doch recht schnell zurecht. 
Ich weiß nicht, ob es an der Form liegt oder einfach am Schreibstil, aber die Emotionen wurden echt super intensiv übermittelt. Man spürt das Knistern zwischen Evie und Thomas. 
Der zweite Weltkrieg spielt in dieser Geschichte eine mehr oder weniger zentrale Rolle und wird dem Leser Stück für Stück näher gebracht.

Was mich etwas überrascht hat, ich aber keinesfalls als negativ empfinde, dass es sich bei Noch bevor das Jahr zu Ende ist um ein Weihnachtsroman handelt (ok eigentlich sagt das ja der Titel schon aus ;))) 

Aber im Großen und Ganzen ist das Buch wirklich Lesenswert und bekommt von mir 4 Sterne.

Wunderbarer Winter [Rezension]


Titel: Wunderbarer Winter
Autor: Emma Mitchell
Preis: 18,00€
Seitenzahl: 127
Reihe?: Einzelband
Meine Bewertung: ✮✮✮
ISBN: 978-3-466-34709-4
Erschienen: 01 Oktober 2018
Verlag: Kösel

Was tun an frostigen Tagen und langen Winterabenden? Um sich die kalte Jahreszeit zum Freund zu machen, kuscheln Sie sich am besten mit diesem inspirierenden Buch ein und lassen sich von einem der vielen schönen Projekte darin verführen. Ob man sich nun mit leckeren Apfel-Karamell-Schnecken oder selbstgemachtem Gin verwöhnt, sich selbst eine Halskette fertigt, einen Kranz windet, Vogelfutter oder gemusterte Handstulpen selbst herstellt, alles lädt zum winterlichen Wohlfühlen ein. 


Meine Meinung:

Auch wenn dieses Buch leider gar nicht mehr in diese Jahreszeit passt, wollte ich es einfach mal zeigen, vielleicht wäre es ja nächsten Winter etwas für euch :)
Als ich dieses Buch gesehen haben wusste ich sofort: Das brauche ich! Hygge, Winter und viele tolle Ideen. Genau meins!
In diesem Buch findet man alles, egal ob Häkel-Ideen, Rezepte oder Deko. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Die einzelnen Anleitungen sind echt super schön gestaltet und mit vielen minimalistischen Bildern.
Die Texte sind sehr persönlich und ich habe mich sofort wohl Gefühlt in dem Buch.
Wer also ein kreativen, gemütlichen und auch mal etwas besonderen Winter (nicht immer dieses 0815-Standard Zeug) haben will kann sich dieses Buch echt mal anschauen!

Lesemonat August 2018

Nach einer sehr langen Leseflaute und auch einer langen Pause hier auf dem Blog bin ich endlich wieder zurück. Im August habe ich es geschafft 5 Bücher zu beenden. Es sind zwar nicht viele, aber für das, dass ich die letzten Monate kein einziges gelesen habe bin ich echt zufrieden :)

Diesen Monate waren echt gute Bücher dabei, eins wird es auf jeden Fall in meine Jahreshighlights schaffen.
Seid gespannt! 💗


Das erste Buch welches ich im August beendet habe war The sun is also a star von Nicola Yoon.

Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Eine besondere Liebesgeschichte: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen!


Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, dennoch habe ich mir ein bisschen mehr erhofft. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und ich bin auch schnell voran gekommen da die Kapitel (Perspektiven) ziemlich kurz waren. Aber mir hat einfach das fesselnde und berührende gefehlt. Schlussendlich gebe ich dem Buch 3,5 Sterne wenn ihr meine nähere Meinung wissen wollt, schreibe ich gerne noch eine Rezension darüber :).




Bei dem zweiten Buch bin ich echt froh, dass ich es nun endlich gelesen habe. Ich muss euch jetzt einfach kurz die Geschichte erzählen, warum es nun von meinem SuB verschwunden ist 😂
Ich war mal wieder so bisschen auf Amazon unterwegs um meine Wunschliste zu überarbeiten und da ist mir der zweite Band von Bad Boays and Little Bitches  von Andreas Götz ins Auge gesprungen, da der erste Teil schon seid längerem in meinem Regal steht. Irgendwie bin ich dann wohl auf dieses Per OneKlick bestellen gekommen ohne es zu merken. Zwei Tage später lag dann das Buch vor meiner Tür. Ich habe es zwar zurück geschickt, aber dadurch habe ich dann endlich mal den ersten Band gelesen. Was ich nicht bereut habe, der zweite wird demnächst bewusst bei mir einziehen ;)

Beste Freunde, ein Leben lang – das haben Lissy, Finn, Elif und Leon sich geschworen. Leider haben sie nicht mit Vanessa gerechnet. Die Neue in der Stufe wickelt alle um den Finger, da verblassen alte Schwüre. Schon bald kennt sie selbst die dunkelsten Geheimnisse und jede verbotene Sehnsucht. Aber wehe, man stellt sich gegen sie. Denn merke: Vanessa vergisst nichts und sie verzeiht nie! Und sie weiß genau, wie sie jeden der Freunde vernichten kann. Doch auf der Party des Jahres verliert sogar sie die Kontrolle…
Geheimnisse, Verrat, verbotene Liebe – ein Serienauftakt mit allem, was das Leben aufregend macht!


Die Geschichte war einfach perfekt für zwischen durch, spannend mit tollen Charakteren. Eigentlich ist es nicht das Genre zu dem ich normalerweise greife, da es etwas in die Mystery/Krimi Sparte ällt aber ich fand es wirklich sehr schön. Besonders Abwechslungsreich haben es die vielen verschieden Perspektiven, da man teilweise schon vor den Protagonisten wusste was passieren wird. Dadurch hat man echt richtig mit gefiebert. Das Buch hat von mir 4 Sterne bekommen.





Mein Absolutes Highlight diesen Monat war Obsidian von Jennifer L. Armentrout. Omg ich habe es endlich gelesen und frage mich echt warum ich das nicht schon viel früher getan habe. Laty, Dee und Daemon sind mir schon so ans Herz gewachsen, ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht!

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird …

Ich kann einfach nicht mehr sagen wie "Lest dieses Buch, ihr werdet es nicht bereuen" (wahrscheinlich haben es sowieso schon die meisten gelesen :)) Das Hörbuch kann ich euch auch total empfehlen, falls ihr es nicht lesen möchtet! 
Ein absolutes 5 Sterne Buch!



Und passend zu Erscheinung des dritten und letzten Band der Maxton Hall Reihe von Mona Kasten, Save Us habe ich Save Me und Save You im August gelesen.


Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl …


 Und geliebt! Ich hatte schon Angst, dass ich zu hohe Erwartungen an die Reihe habe, aber Band 1 hat mich einfach total gefesselt und ich habe ihn an einem Tag durchgelesen. Durch den Superfiesen Cliffhänger am Schluss musste ich natürlich auch das sofort lesen. Save You fand ich auch total schön, allerdings etwas schlechter als Save Me !
Achtung Spoilergefahr ! Sehr gut fand ich, dass das Buch auch aus der Sicht von Lydia erzählt wurde, da durch ihre Schwangerschaft nochmal eine ganz andere Geschichte hereingebracht wurde. Schade fand ich, dass in den ersten 100 Seiten kaum eine Entwicklung zwischen James und Ruby stattgefunden hat. 






Nun ist der August schon vorbei und es geht langsam in die kältere Jahreszeit über, habt ihr irgendwelche Buch Empfehlungen für mich die in die kältere Jahreszeit passen?
Ich habe mir schon überlegt eine kleine Herbst-Reihe zu starten, in der jeden Freitag etwas passendes dazu hier auf diesem Blog erscheint.
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag💖